Ehenbichl von oben

Gemeinde Ehenbichl

Das malerische, langgestreckte Dorf am Fuße des Schloßberges mit der Ruine Ehrenberg ist der ideale Ort, um ruhige, erholsame aber auch aktive Ferientage mit der ganzen Familie zu verbringen.

Ehenbichl

864 m Meereshöhe

1.015 Einwohner

Erstmals urkundlich erwähnt wurde der Ort 1404. Noch heute zeugt ein Fresko auf einem Ehenbichler Haus vom ältesten Lechübergang, der zwischen Ehenbichl und Höfen, einer Nachbargemeinde, lag. Eine Fußgängerbrücke über den Lech verbindet heute Ehenbichl und Höfen. Sie stellt unter anderem eine verkürzte Fußgängerverbindung zur Talstation der Bergwelt Hahnenkamm dar.

Ehenbichl ist der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen, z.B. zur Ruine Ehrenberg und der Fußgängerhängebrücke highline179 oder entlang des Lechs. Ein neu geschaffener Weg mit Kapelle erweitert die Wandermöglichkeiten.

Im Ort sehenswert ist die Magnuskapelle, die 1680 aufgrund eines Pestgelübdes erbaut wurde. Auf Ehenbichler Gemeindegebiet steht auch seit 1968 das Bezirkskrankenhaus. Der moderne Neubau wurde im Juli 1997 in Betrieb genommen. Angeschlossen ist das Bezirkspflegeheim „Haus Ehrenberg“, sowie ein Hubschrauberlandeplatz. In der Gesundheits- und Krankenpflegeschule wird Fachpersonal ausgebildet, Schülerwohnheime sorgen für die Unterbringung der auswärtigen Schüler/innen.

Fraktion Rieden

Rieden gehört gemeindemäßig zu Ehenbichl, jedoch kirchlich und schulisch zur Gemeinde Weißenbach. Von Rieden aus wurden in früheren Zeiten die im Lech geflößten Holzstämme durch den Klausenwald über den Fernpass bis nach Hall zur Saline transportiert. Um 1900 kauften die Brüder Oldenbourg – sie entstammten einem deutschen Adelsgeschlecht und waren die hiesigen Jagdpächter - Bauernhäuser und errichteten an deren Stelle Herrschaftshäuser, die noch heute den malerischen Ortskern einrahmen und prägen.

Die Kapelle zum hl. Georg in Rieden wurde 1900 anstelle der alten Kapelle errichtet. Ein Brunnen in der Mitte des Dorfplatzes ergänzt die Idylle.

Das Naturjuwel Riedener See mit seinen Kalkquellmoorflächen ist ein einzigartiger Lebensraum für seltene Tier- und Pflanzenarten und ganzjährig ein beliebtes Ausflugsziel. Hier ist auch die seltene Libellenart „Bileks Azurjungfer“ heimisch. Am Grunde des glasklaren Sees liegen uralte Baumstämme.

Sie möchten noch mehr über Ehenbichl und Rieden erfahren? Wir haben für Sie die wichtigsten historischen Hintergründe und Sehenswürdigkeiten zusammengefasst.

Zum PDF-Download

Mehr Interessantes zum Thema

Burgenwelt Ehrenberg

Die Burgenwelt Ehrenberg bietet kulturelles Vergnügen für Jedermann: Es erwarten Sie mittelalterliche Festungen, Ritterspiele, ein Erlebnismuseum und die highline179.
Mehr erfahren

Aktiv Card

Gäste der Naturparkregion profitieren von der kostenlosen Gäste Aktiv Card, die für jede Saison ein abwechslungsreiches Programm mit zahlreichen Leistungen anbietet.
Mehr erfahren

Riedener See

Idyllisch im Wald gelegen, erstreckt sich in der Nähe des Dörfchens Rieden der Riedener See. Um ihn herum führt ein Naturlehrpfad, der über seine Besonderheiten aufklärt.
Mehr erfahren

LiveCams aus der Region Reutte

ZAMG Ajax Wetter
Bereitgestellt von ZAMG

Hier geht's zu unserem Blog

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie uns!

Telefon: +43 5672 62336
E-Mail:    info@reutte.com
Fax:          +43 5672 - 62336 - 40

Tourismusverband Naturparkregion Reutte
Untermarkt 34
6600 Reutte, Österreich

Bitte beachten Sie, dass unsere Inhalte vorübergehend nur in deutscher Sprache abrufbar sind. In Kürze werden Ihnen die Informationen auch auf Englisch zur Verfügung stehen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Telefon: +43 5672 62336
Website durchsuchen